Herzlich Willkommen in der Schwerpunktpraxis für Human Movement!

Das Team der Schwerpunktpraxis für Human Movement hilft Ihnen bei akuten und chronischen Erkrankungen Ihres Bewegungsapparates. Unser Schwerpunkt ist die Behandlung nach dem
Human Movement Concept.

Es ist unser Anspruch, ein individuelles Verständnis für ihre Beschwerden zu entwickeln und gezielt auf Ihre Ansprüche an die Therapie einzugehen.

Für die Zusammenstellung Ihres persönlichen Therapieprogramms schöpfen wir aus einem breiten Spektrum therapeutischer Ansätze. So kommen z. B. die orthopädisch-manuelle Therapie, die muskuloskelettale Physiotherapie und die spezielle Trainingstherapie zum Einsatz. Durch die Einbindung von Präventivmaßnahmen unterstützen wir Sie dabei, auch nach der Behandlung selbstständig neuen Beschwerden vorzubeugen.

Ziel ist es, Ihre körperliche Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung Ihrer Alltagssituation zurückzugewinnen und Ihre Lebensqualität dauerhaft zu sichern.

Aktuelles

April 2017

Am 10.02.2017 fand erstmalig für die Mitarbeiter der Schwerpunktpraxis für Human Movement die erste Yogastunde unter der Leitung von Lisa Höwedes statt. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagments werden wir diese regelmäßig wiederholen. Darüber hinaus wird Lisa Höwedes ab Mai mit Freude auch für unsere Kunden Yogakurse anbieten. Bitte informieren Sie sich an der Rezeption.   

Am 01/02.04.2016  leitete Christoph Kaminski den zweitägigen Fortbildungkurs „Die CMD in der physiotherapeutischen und logopädischen Praxis – ein interdisziplinärer Basiskurs für Physiotherapeuten und Logopäden“ in Kooperation mit Physio Deutschland in München.

März 2017

Mit 9 Schwerpunkt-Trainingsmodulen führt Ihre Praxis für Human Movement seit 2016 eine Initiative für mehr Bewegungsgesundheit, Wohlfühl-Gefühl oder Leistungserfolge für alle Altersstufen oder Alltagssituationen. Informieren Sie sich in der Praxis oder laden Sie sich den Flyer mit Informationen hier herunter.

April 2016

Am 05/06.04.2016  leitete Christoph Kaminski den zweitägigen Aufbaukurs „Craniomandibuläre Dysfunktionen- Ein evidenzbasierter Ansatz“ im Medizinischen Fortbildungszentrum (MFZ) in Berlin.  

November 2015

Im Rahmen eines mündlichen Kolloquiums referierte Christoph Kaminski am 02.11.2015 an der Universität Wuppertal im Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft- und Trainingswissenschaft zu seinem Promotionsthema „Mentale Chronometrie bei chronischen Rückenschmerzen“.